Dienstag, 12. Januar 2016

Crochet Amish Puzzle Ball

Unser Mäuschen hat ihr erstes Spielzeug!
 
Natürlich weiß ich, dass sie noch nicht wirklich etwas damit anfangen kann.
Wenn ich ehrlich bin, ging es mir eigentlich auch nur darum, herauszufinden, ob ich in der Lage bin, so einen Ball zu häkeln. Also so rein von der Fähigkeit her.
 
 
Im Netz gibt es einige kostenlose Anleitungen (auch auf deutsch) für gehäkelte aber auch für genähte Modelle, sogar mit recht anschaulichen Videos.
Ich habe mich an diese Häkelbeschreibung von Nadelspiel gehalten und einfach losgelegt.
 
 
Es war wirklich ganz einfach. Und so sammelten sich schnell die Einzelteile in meinem Körbchen. Auch wenn das Häkeln selbst schon fast etwas Meditatives hatte, mit Muskelkater in den Fingern war ich einige Male geplagt. Ich hatte 6fach-Baumwollgarn verwendet und mit einer Nadel gehäkelt, die 1,5 (statt 1) in der Stärke unter der für dieses Garn empfohlenen lag. Es wurde entsprechend (und von mir eigentlich auch beabsichtigt) fest.

 
Der Spaß hörte für mich dann beim Zusammenhäkeln auf. Fingerbruch pur! Welch Plagerei! Aber ich habe mich durchgekämpft, alles schön ausgestopft und die drei Teile schließlich zusammen gepuzzelt.
Auf das Ergebnis bin ich ehrlich stolz. Und auch die Kinder sind von der Genialität, die hinter diesem Greifball steckt, begeistert. Er wurde nun schon unzählige Male auseinander genommen und auch wieder zusammengesteckt, außerdem besitzt er hervorragende Flugeigenschaften :-)

 
Ich hatte gleich die doppelte Anzahl an Einzelteilen gehäkelt für einen zweiten Greifball. Dieser war für einen neuen Erdenbürger gedacht, der im Frühjahr das Licht der Welt erblicken soll (nein, nein, nicht bei uns ;-)). Ich hoffe, der nötige Motivationsschub für die Fertigstellung erfolgt noch rechtzeitig :-)
 
***
 
Jetzt wünsche ich euch erst einmal einen kreativen Dienstag und eine gute Woche
Eure Manuela
 
 
Außerdem verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Hallo Manuela
    Was für ein besonderes Spielzeug! Musst du gut aufheben...
    Ich bin eine totale niete mit strick oder häkelnadeln. Dabei würde ich das so gerne können. Der nötige motivationsschub das zu lernen, fehlt bisher.
    Ich wünsche euch eine gute Woche
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst es nicht glauben, aber ich habe zwei Freundinnen, die nur von YouTube Videos häkeln und stricken lernten. Falls es dich also doch mal in den Fingern juckt;-)
      Liebe Grüße
      Manuela

      Löschen
  2. Hallo Manuela,
    das ist ja ein toller Greifball. Ist ein sehr schönes Geschenk für ein Baby.Ich würde mich freuen, wenn Du es auch auf meine Blogparty – Gehäkeltes & Gestricktes (rechter Button auf meinem Blog) verlinken würdest.
    LG – Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da verlinke ich doch gleich mal sehr gern hin.:-)
      Liebe Grüße
      Manuela

      Löschen
  3. Der sieht toll aus. Eigentlich wollte ich den auch mal häkeln, aber Fingerbruch kann ich nicht :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, nur Mut! Sicher stellst du dich viel geschickter an als ich.
      Liebe Grüße
      Manuela

      Löschen
  4. Der gehäkelte Greifball ist ja auch Klasse,
    ich hab schon einige genäht,
    das ist fast noch schwieriger als Häkeln.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  5. ...das sieht ja spannend aus. Zum Glück sind noch alle Finger dran...! herzlich, marit

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Der Ball ist ja der Hammer!
    Na klar kann sie damit schon was anfangen! Schau mal, wie sie ihn anguckt!

    Liebe Grüße!
    Jenny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar.