Dienstag, 27. Mai 2014

Ein neuer Gartenhelfer...

Tagtäglich war die Bestürzung groß, wenn wieder die fast reifen Erdbeeren abgefressen waren. Bis gestern Morgen hatte ich ja die reichlich vorhandenen Schnecken im Verdacht, doch der Räuber kommt aus der Luft. Von mir auf frischer Tat ertappt!
 
 
Ich wusste gar nicht, dass Amseln derart gefräßig sind. Und nun hoffen wir, mit dieser improvisierten Vogelscheuche, ihnen den Appetit zu verderben. Die Kinder hatte sichtbar ihren Spaß beim "Anziehen" der Rosenranke. Wir haben einfach ein altes T-Shirt drüber gezogen, in Streifen geschnitten und in den Boden gesteckt (vorher noch ein bisschen Quatsch gemacht :-)). Eigentlich nicht sehr kreativ, oder doch?

 
An eine Querstrebe haben wir ein paar Klangstäbe eines Glockenspiels gehängt.
Nun weiß ich zwar nicht, ob Vögel Ohren haben, für mich klingt dieses Gebimmel jedenfalls herrlich. Sie wird es hingegen hoffentlich vertreiben.


 
Da wacht er nun unser neuer Gartenhelfer! :-)
 
***
 
Liebe Grüße aus dem Garten
Eure Manuela 

Kommentare:

  1. Genau wie bei uns, wir haben auch so schone Erdbeeren und sind oft angefressen, ich vermute allerdings Ameisen oder Schnecken!

    glg Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich mal gespannt, ob sich euer Gartenhelfer bewährt, auf jeden Fall eine gute Idee und ich glaube, das Gebimmel werden sie nicht mögen.
    Ist aber auch ärgerlich, wenn man sich auf die Beeren freu
    und dann kommt da so eine Amsel daher, tststs.
    Ansonsten hilft es nur, ein Netz darüber zu spannen.
    Viel Erfolg wünscht euch die
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  3. ...Hoffentlich bleibt genug für Euch übrig...lasst es Euch gut schmecken!...lg, marit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar.