Freitag, 7. März 2014

Freutag....Technik :-)

 
Wie unschwer zu erkennen ist, handelt es sich bei meiner Ovi um ein älteres Modell. Darum habe ich mir auch nie wirklich Gedanken gemacht, wenn sie mich mit ihren Macken manchmal zur Verzweiflung treibt.
 
Doch es kam der Tag, an dem eine Nadel brechen sollte...der Tag der Erkenntnis ;-)
Bis dahin habe ich nämlich noch nie die Nadeln gewechselt (wechseln müssen). Also habe ich die Anleitung hervorgekramt, um auch an den richtigen Schräubchen zu drehen und siehe da, es ging ganz einfach und schwuppdiwupp habe ich auch gleich noch das ganze Maschinchen neu eingestellt. Jetzt näht sie fast von ganz allein, die Macken, da ganz meiner Unwissenheit zuzuschreiben, sind verschwunden und ich freue mich über dieses Wunderwerk der Technik ;-)
 
 
***
 
Ich verabschiede mich in ein traumhaft sonnig, warmes Wochenende (an dem ich mit Sicherheit mehr Zeit draußen als drinnen verbringen werde ;-))
 
Liebe Grüße
Manuela

Kommentare:

  1. Liebe Manuela,
    da hast du ja wirklich ein Schätzchen,
    mit den neuen Maschinen nicht zu vergleichen und wie ich finde,
    auch nicht kaputtzukriegen.
    Meine Ovi ist auch schon über 32 Jahre alt und sie läuft besser
    als meine neue Cover, die man auch zur Ovi umbauen kann.
    (vorausgesetzt man schafft es)
    Ich wünsche deinem Maschinchen noch ein ganz langes Leben
    und Euch allen ein wunderbares, sonniges Wochenende.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manuela!!
    Ich freu mich so sehr mit dir, dass das Nadelwechseln so einen tollen und positven Nebeneffekt hatte!! Das ist ja echt genial!
    Ich träume noch von einer Overlock-Maschine und bin schon feste am Sparen.
    DANKE ganz dolle für deinen lieben Kommentar! Ich hab mich echt darüber gefreut!
    Liebe Grüße, deine Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar.