Sonntag, 3. Februar 2013

Flagge zeigen mit John jr.

Auch unser Großer hat ganz neidisch auf die neuen Unterhosen seines Bruders geschaut, so dass ich mir den Spaß gönnen musste, ihm ganz ausgefallene zu nähen.
Aber eigentlich wollte ich nur testen, ob ihm die Passform zusagt.

Von vorn noch ganz gewöhnlich.


Der Clou liegt auf der Rückseite.


Nein, nein. Wir sind und werden nicht in die Schweiz auswandern. Doch haben wir vor einiger Zeit dieses Werbe-T-Shirt geschenkt bekommen. Größe 140 ist mittlerweile zu klein, doch als John jr. in Gr. 146/152 kann es noch wunderbar getragen werden.

Kommentar vom Großen: "Die ist besser wie die Gekauften!"

Na, denne! Mach ich doch gleich noch eine. Diesmal aus einem alten Langarm-Shirt Gr. 110.
(und ohne "Besondere" Rücksseite)

 
 
So, und das ist noch übrig. War `ne ganz schöne Bastelei, alle Teile da raus zu bekommen.Ich unterschätze jedes Mal den Stoffverbrauch auch von so banalen Teilen wie Unterhosen.... und richtig schwierig ist es, wenn die Shirts nicht im Fadenlauf zugeschnitten sind!


 
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Die sind ja Klasse geworden!
    Ich habe meinem Sohn auch kürzlich eine genäht-die werden wirklich gern getragen,da freut man sich doch !
    Ganz liebe Grüße Annett

    AntwortenLöschen
  2. haha lässig, vor allem die mit schweiz hinten drauf :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Da hat Dein Sohn Recht, eindeutig besser als gekauft! Die sehen richtig cool aus.
    LG,
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das mit dem Stoffverbrauch geht mir auch so! Die sind aber auch sowas von schön geworden! (Vor allem das Hinterteil der ersten Hose - da musste ich schon ein wenig schmunzeln)
    Ich habe gestern auch eine Mr. John jr. genäht, aber vergessen zu fotografieren und nun liegt sie schon gebraucht in der Wäschetruhe.
    Sag mal, wo bekommst du das schöne Gummiband her?
    Liebe Grüße!
    Jenny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar.