Mittwoch, 30. Januar 2013

Frustobjekt

Da wollte ich nun heute unsere Tochter mit einer neuen Hose überaschen, stattdessen bin ich so gefrustet, dass ich nicht einmal Lust hatte, das "Werk" zu fotografieren. Darum gibt es heute nur eine zerknitterte und etwas schlampig dargestellte Hose zu sehen. Ich muss mich eigentlich dafür entschuldigen, dass ich sie überhaupt einstelle. Doch ich dachte mir, man kann auch mal ein Frustobjekt präsentieren. Schließlich geht auch mal was schief.
 

 
Doch wie kam es dazu:
Ich hatte diesen wunderbaren weinroten Sommersweat, der wie geschaffen schien für die Neat Beat Hose aus der Ottobre 6/09. Ein Schnitt für eine extra schmale Figur. Genau das Richtige für meine Spargelmaus.
....Und sie hatte sich so arg darüber gefreut.
Doch irgendwie passen beide nicht zusammen. Die Hose schlappert jedenfalls derart unförmig an ihr herum, dass ich ernste Bedenken habe, ob sie jemals passen wird. Darum verständlicherweise auch keine Tragebilder.
Schon beim Nähen, habe ich mir schier die Finger beim Gummibund einnähen gebrochen. Mit ein so großen Spannung auf dem Gummi, ging er fast nicht zu nähen. Dann bemerkte ich, dass ich ihn aus welchem Grund auch immer 2,5cm zu kurz abgeschnitten hatte. Kein Wunder also, dass ich so ziehen musste. Umso verwunderlicher, dass der Bund trotzdem viiiiiieeeeel zu weit ist.
 
 
Nun gut, ich trauere noch etwas dem verschnittenen Stoff nach und hoffe, dass morgen dann alles wieder gut läuft, denn die nächsten Klamöttchen liegen schon neben der Nähmaschine (allerdings nicht heute zugeschnitten).

Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Oh ja, kann passieren! Aber lässt sich das nicht retten? Vielleicht noch einmal über die Außennähte nähen - 1-2 cm enger? Evtl den Bund noch mal abtrennen? Zu weit ist jedenfalls immer besser als zu eng ;-) Einen schlechten Eindruck macht die Hose jedenfalls nicht. Mir gefällt sie.
    Liebe Grüße!
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine tröstende Worte. Der Gedanke, nochmal nachnähen und dadurch enger machen, kam mir auch schon. Doch wollte ich das nicht aus Frust heraus tun, sondern erst wenn ich etwas "Abstand" habe und der klare Verstand wieder arbeitet :-) Der Bund ist auch so eine seltsame Konstruktion. Das gibt dann `ne größere Änderungsmaßnahme:-(

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Oder den Bund retten und einfach ein Gummiband einziehen, das hilft ganz super...entweder den Bund an einer kleinen Stelle wieder auftrennen, Gummi rein und wieder zu, oder von innen kleinen Knips machen, Gummi rein und Löchlein von Hand zunähen. Ich würd sie auch retten, wär doch zu schade! einfach mal ne passende Hose drüberlegen und korrigieren ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar.