Dienstag, 6. Dezember 2016

Warm geschlupft

-7 Grad, zauberhafter Raureif überall und ein kleiner Lump in unserem Haus, der die warme Mütze von unserem Mäuschen verschlampt/ versteckt hat und nun absolut keinen Suchtipp abgeben kann :-(
 
Einen Tag habe ich dieser Mütze gegeben, um freiwillig wieder aufzutauchen, dann habe ich mich an den PC gesetzt, dieses tolle und in der kleinsten Größe (40-46cm Kopfumfang) kostenlose Schnittmuster einer Schlupfmütze ausgedruckt, ein paar passende Stoffe ausgesucht und losgelegt.
 
 
D.h. ich habe vorher noch eine kleine Änderung vorgenommen. Dieses Mützchen sollte auf jeden Fall einen kleinen Zipfel bekommen. Das finde ich einfach süß :-)

 
Jetzt ist das Mäuschen ganz kuschelig eingepackt. Nicht nur am Kopf. Die Mütze reicht auch gut in den Brust und Nackenbereich hinein und hält da alles schön warm.

 
Verrutschen kann nun auch nichts mehr (ein kleines Mango ihrer alten Mütze). Außerdem ist es fast unmöglich, dass sie sich dieser Mütze von selbst entledigt ;-)

 
***
 
Einen schönen Nikolaustag
Eure Manuela
 
 
Schnitte:
Schlupfmütze von Lybstes, Babygröße, Freebook (leicht abgewandelt)
 
Stoffe:
Roter Fleece aus meinem Bestand, vor Urzeiten beim örtlichen Stoffhändler erworben
Mäusejersey, Reststück, vom Stoffmarkt
 


 
 

Kommentare:

  1. Die sitzt ja wirklich super und hält garantiert alles schön warm!
    Ich mag es gar nicht, wenn MÜtzen immer hoch rutschen und die Kinderohren und -hälse frei sind.
    Liebe Grüße,

    Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein richtiger kleiner süßer Nikolaus!
    Solche Mützen hab ich auch bei unseren Kindern geliebt. Praktisch, warm und immer "fest auf den Ohren".
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar.