Montag, 23. September 2013

Ein unherbstlicher Kuschel-Pulli

Unser großes Kindergartenkind hat sich sehnlichst einen Kuschelpulli gewünscht. Bei den Temperaturen letzte Woche auch durchaus verständlich. Also habe ich intensiv mein Fleecedepot durchforstet und mich dann sehr schnell für helle, freundliche Farben entschieden. Ich weiß, ich weiß, "Weiß" ist in diesem Alter und für diese Beanspruchung nicht ganz ideal. Aber mir gefällt die Kombination mit Türkis so gut. Außerdem hatte ich einen farblich genau passenden Streifenjersey im Haus. Einen Kontrast wollte ich dennoch. Und so ist das Tatzenmotiv von einem bekannten Outdoorsachen-Hersteller als Tasche mit auf dem Pulli gelandet (für Applikationen habe ich leider momentan überhaupt keine Motivation) :-)
 
 
Den Schnitt hat sicher jeder gleich erkannt. Ein Yorik von Farbenmix in Größe 122/128. Ich glaube sogar, dies war der erste Schnitt, den ich zu Beginn meines Nähhobbys gekauft habe :-)
 
 
 
 Die Nähte sind mit rotem Zickzack-Stich abgesteppt. Besonders die Wirkung auf den Ärmeln gefällt mir richtig gut, denn in Ermangelung genügend weißen Fleece-Stoffes konnte ich nicht im Stoffbruch wie angegeben zuschneiden, sondern musste die Ärmel teilen. Auch die Bündchen habe ich deutlich enger gemacht, wie vorgesehen.
 

Kommentare:

  1. Hach, der ist schööön geworden, besonders den Farbtupfer mit der roten Tasche:)
    Und dreckig wird der Pullover sowieso - ob nun weiß oder farbig...

    Viele liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Kuschelpulli und die Farbkombi finde ich auch sehr schön. Gibt ja auch Waschmaschinen.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt der Pulli auch sehr gut. Steht dem jungen Mann ausgesprochen gut! Fleece bekommt man ja recht gut sauber. Der Kontrast war eine gute Idee!
    Liebe Grüße!
    Jenny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar.