Dienstag, 5. März 2013

Pfirsich-Zupfkuchen

 
Vielen Dank erst einmal für die lieben Geburtstagsglückwünsche und Kommentare zu den Shirts.
Für alle, die nun nicht an unserer Geburtstagstafel saßen, möchte ich heute mal das Rezept zum Selbernachbacken weitergeben. Dieser Pfirsich-Zupfkuchen ist nämlich der Renner hier, gleich nach Bananenkuchen. Aber Vorsicht: der stopft!!!

Zutaten insgesamt:

500g Butter
450g Zucker
4 Pkchen Vanillezucker
6 Eier
400g Mehl
50g Kakaopulver
40g Stärke
1 Pkchen Backpulver
1 Dose Pfirsiche (oder Aprikosen oder Mandarinen)
750g Quark
2 Pkchen Vanillepuddingpulver
125ml Sahne

So wird`s gemacht:

1. Für den Teig 250g Butter mit 200g Zucker, 2 Pckchen Vanillezucker schaumig schlagen. 2 Eier nacheinander unterschlagen. Mehl, Kakao, Stärke, Backpulver mischen und unterkneten. Zu einer Kugel formen und ca. 60 Min. kühl stellen. Pfirsiche abtropfen lassen.

2. Ofen auf 175 Grad (Umluft ca. 150 Grad) vorheizen. 2/3 Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen und auf ein gefettetes Backblech geben (evt. Backrahmen darumstellen). Den restlichen Teig beiseitestellen. Früchte klein schneiden und auf dem Teig verteilen.

3. Übrige Butter schmelzen. Quark mit 250g Zucker, 2 Pckchen Vanillezucker,Puddingpulver, 4 Eier und Sahne verrühren. Flüssige Butter in dünnem Strahl zufügen und zu einer glatten Masse verrühren. Quarkmasse auf dem Teig verstreichen. Den restlichen Teig in kleine Stücke zupfen und auf der Quarkmasse verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 50 Min. backen.

Guten Appetit!
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. ich musste sofort an die "russischer zupfkuchenwerbung" denken, die hats in österreich jahrelang gespielt :) nie wusste ich, was das sein soll, habs auch nie gekauft(also diese fertigmischung). danke für dein rezept, ich glaube, das probier ich wirklich bald mal aus!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  2. Der wird probiert. Gibts für Bananebkuchen auch ein Rezept?
    LG Silvi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar.