Dienstag, 7. März 2017

Ohnezahn-Pulli für echte Sportler

Zu seinem Geburtstag musste unser Sportler angesichts der Umstände (wie schon am Sonntag beschrieben) natürlich auch ein besonderes Geschenk bekommen. Ursprünglich hatte ich an einen Hoodie gedacht, aber dann kaufte sich sein ältester Bruder einen einfachen Pulli (also ohne Kapuze) von einem großen bekannten Sportartikelhersteller und ich wusste, diese Art ist auch sein Stil.

Die Ähnlichkeit zu besagtem Pulli ist also durchaus gewollt, obwohl ich einen Streifen fairnesshalber weggelassen habe ;-)

 
Bei so viel freier weißer Fläche auf dem Vorderteil wollte ich mal wieder applizieren. Sehr aufwendig mag ich es nicht. Solche Extras müssen sich bei mir in einem zeitlich überschaubaren Rahmen halten. Bei Aennie hatte ich letztes Jahr dieses coole Ohnezahn-Geburtstags-T-Shirt gesehen und mich glücklicherweise rechtzeitig daran erinnert.

 
Blieb mir also nur, nach dem "Originalmotiv" zu suchen. Im Internet wurde ich natürlich schnell fündig. Ausdrucken, übertragen, aufbügeln, aufnähen und fertig! Besonders euphorisch war ich, als ich doch tatsächlich einen knallig leuchtend grünen Stoffrest für die Augen bei mir gefunden habe.

 
Tja, Fußball ist jetzt erst mal eine ganze lange Zeit gestrichen, aber sportlich aussehen kann man(n) auch auf der Couch ;-)

 
Der Schnitt des Pullis ist aus Pauline Dohmen`s Buch "Nähen mit Jersey - kinderleicht" ohne Änderungen in Gr. 128 (noch etwas reichlich, damit er auch im Herbst/ Winter noch passen wird).

 
Er muss sich herrlich tragen. Weißer, kuscheliger (aber nicht zu dicker) Wintersweat und schwarzer Sommersweat.
Das Motiv hätte im Nachhinein doch noch etwas größer sein können.
(Vermutlich bin ich nur wieder mal zu kritisch.)
 
 
 
Bei den Streifen musste ich mir etwas einfallen lassen. Da ich einen Streifen vom weißen Sweatstoff genommen habe, erschien dieser mir gefaltet viel zu dick. Mit einem Rollsaum-Nähfüßchen konnten aber diese Steifen problemlos dünn/ flach aufgenäht werden. Vorher hatte ich mit Schneiderkreide zwei Linien zur Markierung aufgezeichnet (wie auf dem Bild gut zu sehen ist) 
  
 
Den zweiten Streifen habe ich dann einfach füßchenbreit daneben angebracht. So ergibt sich ein sehr gleichmäßiges Bild.
 
 
***
Eine angenehme Woche
Eure Manuela
 
 
Schnitt:
 
Stoffe:
schwarzer Sommersweat im alten Stofflädchen "Joshfrosch"
weißer Winter-Sweat von Buttinette (aus meinem Bestand)
 
Verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Der ist aber cool!!Der würde hier auch Jemandem gefallen;-)
    liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  2. ...so ein cooler Pulli! Deinem jungen Mann wünsch ich viel Geduld und ganz schnell gute Besserung!!! herzlich, Marit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manuela
    Wow, ein cooler Pullover! Gute Besserung, ich hoffe das es sich nicht so lange hinzieht.
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar.