Donnerstag, 7. November 2013

Martha-RUMS

Endlich! Endlich ist sie fertig. Meine Martha!

Als ich mir dieses tolle Milchmonster-Ebook gekauft habe, hatte ich nicht die leiseste Ahnung, dass ein paar Stündchen später unser kleiner Spatz zur Welt kommen würde. Dabei wollte ich mir mindestens zwei Stillmarthas nähen, bevor es soweit ist. Nun, er hatte andere Pläne und hatte sich entschlossen, außerhalb meines Körpers weiter zu wachsen. Das ist nun fast 3 Wochen her.

Aber nur ganz langsam spielt sich hier bei uns der Alltag wieder ein. Mit dem Nähen klappt es überhaupt noch nicht, wie ich es mir wünschen würde.
An diesem, eigentlich schnell zu nähendem Oberteil war ich sage und schreibe 5 (in Worten: fünf) Tage zugange. Jede Naht war hart erkämpft. Darum freut es mich umso mehr, dass ich es heute fertigstellen konnte.



Und ich fühl mich richtig wohl in meiner Martha.
Die nächste hab ich auch schon im Kopf. Da werde ich allerdings bei der Stoffauswahl etwas vorsichtiger sein und nicht so einen lapperigen Jersey für das Stillunterteil verwenden. Der blitzt nämlich hin und wieder etwas unvorteilhaft unter der Blende hervor :-( Das hätte ich sicher auch vermeiden können, hätte ich dieses Teil aus dem gleichen Stoff wie das Unterteil zugeschnitten. Ich lerne dazu :-)
 

 
Und wohin wandert dieser Beitrag nun? Natürlich zu RUMS ;-)

Kommentare:

  1. Erstmal noch herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs! Das mit dem Nähen kenne ich, wobei es anfangs noch klappte, aber jetzt ist der Mini-Mann 9 Monate alt und mobil, da dauerts bei mir auch etwas länger.

    Deine Martha ist wirklich toll geworden, die Farben stehen Dir total gut!

    Liebe Grüße
    Katy

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön deine Martha, bei mir schlummert der Schnitt immer noch, auch ohne Baby ;-)
    Aber mit Baby bin ich auch nicht so oft zum nähen gekommen, klappt ja nur in einer Schlafpause und die anderen Kinder wollen ja auch noch bespaßt werden.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Die ist aber schön farbenfroh!

    Und die Nähzeit kommt wieder, ganz bestimmt.

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  4. Die sieht aber toll aus! Alles braucht halt seine Zeit! Ich erkämpfe mir derzeit auch jede Naht hart. Auch ohne Baby. Am Montag müsste ich mich für 3 verschiedene Martinsumzüge theoretisch 3-teilen ... Dabei liegt heir schon seit Wochen ein schöner Walkstoff rum, der ein Rock für mich werden soll :-\
    Aber irgendwann werden die Zeiten sicher wieder besser und die Zeit zum Nähen kehrt zurück.
    Was ist euer Kleiner eigentlich für ein Zeitgenosse? Ruhig, oder eher unruhig?
    Liebe Grüße!
    Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Die ist ja klasse geworden :-))

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  6. Auch meinen Glückwunsch. Sieht superschön aus.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar.