Freitag, 4. April 2014

Freutag... Durchhaltestärkung

Manchmal ist es gar nicht so einfach, die Kinder in den Wochen zwischen den Ferien zu motivieren. Da muss sich Mama ganz schön was einfallen lassen. Am liebsten mit etwas Leckerem aus der Küche.
 
Heute haben wir den Start ins Wochenende mit einem Rezept aus diesem Buch "gefeiert".
 
 
Es gab ganz einfache Wiener im Schlafrock. Früher kannte ich es nur als ein Wienerle, das in ein normales Brötchen eingebettet ist. Aber dieser Teig ist tausendmal besser :-)
 
 
Super lecker!
 
 
...und weg waren sie ;-)
(zum Glück gibt`s hier die doppelte Menge)
 
Zum Nacharbeiten für 8-10 Stück:
 
250g Weizenmehl (Type 405)
1/2 Würfel Frischhefe
1 EL Malz
1/2 TL Salz
150 ml warmes Wasser
8-10 Wiener Würstchen
 
1. Das gesiebte Mehl mit der zerbröckelten Hefe, dem Malz, dem Salz und dem warmen Wasser zu einem glatten Teig verkneten.
 
2. Den Teig in 8 bis 10 Portionen teilen und zu Rechtecken ausrollen. Auf jedes eine Wienerle legen und zusammenrollen.
 
3. Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zugedeckt an einem warmen Ort zur doppelten Größe aufgehen lassen.
 
4. Das Blech in einen auf 200°C vorgeheizten Backofen schieben und ca. 20 bis 25 Minuten backen lassen, herausnehmen und warm servieren.
 
***
 
Ein wunderschönes, sonniges Wochenende
Eure Manuela

Kommentare:

  1. ...oh, die lieben hier alle, nur halt ganz schnell mit Blätterteig! Der Kindergeburtstagsrenner...und die heißen bei uns genauso!!!
    Ich glaub Euren Teig probier ich mal. Da könnte man doch bestimmt auch einen Teil Vollkornmehl reintun?...wenn das meine Kinder spitz kriegen...bekomm ich Internet- verbot!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht lecker aus,
    bei mir könnte allerdings die doppelte Menge Teig drumherum sein,
    wo bekommt man Malz her?
    Das macht richtig Freude, den Kindern beim Essen zuzuschauen.
    Ein angenehmes Wochenende wünsch ich euch.
    Liebe Grüße
    Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub, ich hab das Malz damals im Reformhaus (oder war`s der Naturkostladen?) erstanden.

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar.